ROCKWOOL erweitert Werksstandort Neuburg

15 März 2018

Zusätzliche Kapazitäten ab 2020

presse, werksstandort, neuburg, rockwool, germany

Wien – Grünes Licht für eine Investition in eine neue Produktionslinie am süddeutschen Werksstandort Neuburg gab am 8. März 2018 der ROCKWOOL Konzern. Geplant ist hier der Bau einer zusätzlichen, hochmodernen Linie mit neuer, nachhaltiger Schmelztechnologie. Damit entsteht am Standort Neuburg die größte Steinwolle-Linie der DEUTSCHEN ROCKWOOL. Ab dem 2. Quartal 2020 sollen hier Dämmstoffe für Fassade und Flachdach produziert werden, die in Deutschland und Österreich benötigt werden.

„Es ist kein Geheimnis: Nichtbrennbare Dämmstoffe aus Steinwolle sind gefragt wie nie“, erklärt Volker Christmann, Geschäftsführer der ROCKWOOL HandelsgmbH, Vorsitzender der Geschäftsführung der DEUTSCHEN ROCKWOOL und Mitglied des Konzernvorstands von ROCKWOOL International A/S. „Wir rechnen deshalb auch in diesem und den folgenden Jahren mit einer stetig hohen und weiter wachsenden Nachfrage in Europa. Die zuverlässige Belieferung unserer Kunden in Deutschland und Österreich verlangt also nach Investitionen in Produktions- und Lagerkapazitäten, die jetzt vom Konzern freigegeben wurden. Um für 2018 gerüstet zu sein, haben wir in den zurückliegenden Wintermonaten alle vorhandenen Linien auf Volllast gefahren und unsere Läger an den drei deutschen Standorten gefüllt. Darüber hinaus können wir bei Bedarf in 2018 und 2019 auf die Unterstützung der ROCKWOOL Werke im benachbarten Ausland zurückgreifen, um alle Kunden bedienen zu können. ROCKWOOL tut also wirklich alles, um die Zufriedenheit der Kunden mit der Lieferperformance zu erhalten. Die Erweiterung des Werkes in Neuburg wird uns ab 2020 zusätzlich sehr helfen.“

Als Tochtergesellschaft der DEUTSCHEN ROCKWOOL bezieht die ROCKWOOL HandelsgmbH auch die Ware für den Vertrieb in Österreich aus den Werken in Deutschland.

„Nach unserer derzeitigen Einschätzung wird das Marktvolumen für Dämmstoffe auch in Österreich weiter steigen. Durch die rechtzeitigen, weitsichtigen und mitunter auch mutigen Weichenstellungen des Managements können sich ROCKWOOL Kunden auch zukünftig darauf verlassen, dass sie die bestellte Ware vereinbarungsgemäß erhalten.“, ergänzt BM Manfred Wagner, Vertriebsleiter Österreich.

Foto: ROCKWOOL HandelsgmbH

Über die ROCKWOOL Gruppe

Als Tochtergesellschaft der ROCKWOOL Operations GmbH & Co. KG mit vier Werken und rund 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Deutschland ist die ROCKWOOL Handelsgesellschaft m.b.H. in Österreich ein Unternehmen, das fortschrittliche Dämmsysteme für Gebäude anbietet und Teil der ROCKWOOL Gruppe.

Wir bei der ROCKWOOL Gruppe möchten das Leben der Menschen bereichern, die mit unseren Lösungen zu tun haben. Mit unserer umfassenden Kompetenz leisten wir einen wertvollen Beitrag, viele der aktuell größten Herausforderungen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Weiterentwicklung zu meistern – von der Senkung des Energieverbrauchs und schädlicher Lärmemissionen bis hin zum Brandschutz und Schutz vor Wasserknappheit sowie Überschwemmungen.

In unserem Produkt-sortiment spiegeln sich vielfältige Bedürfnisse der Welt wider. Auch unsere Partner unterstützen wir dabei, ihren eigenen CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Steinwolle ist ein vielseitiger Werkstoff und die Basis unseres Unter-nehmens. Mit etwa 11.000 engagierten Kolleginnen und Kollegen in 39 Ländern sind wir der Weltmarktführer für Lösungen aus Steinwolle für die nichtbrennbare Gebäudedämmung, für Akustikdecken und Fassaden-verkleidungen, für Gartenbausubstrate, technische Fasern für die Industrie, Isolierungen in der Prozessindustrie und die Marine- & Offshoreindustrie.