Brandabschottung in DeckenBrandabschottung in BödenDämmung in der HaustechnikConlit Brandschutz in der Haustechnik 

Produktbeschreibung

Konzentrisch gewickelte Steinwolle-Rohrschale mit einer gitternetzverstärktem reißfesten Aluminium-Sandwich-Folie, mit selbstklebender Überlappung kaschiert. Einseitig aufgeschlitzt, zur leichteren Montage auf der Innenwandung eingesägt.

  • nichtbrennbar A2
  • wärmedämmend
  • schallabsorbierend
  • wasserabweisend
  • druckbelastbar und formstabil
  • schnell und einfach zu verlegen
  • mit einer wirkungsvollen Dampfbremse versehen
  • amtlich güteübewacht
  • silikonfrei

Anwendungsbereich

Wärmedämmung von Heizungs- und Warmwasserrohren nach der Energieeinsparverordnung (EnEV), Trinkwasserrohrleitungen gemäß DIN 1988, Solarleitungen sowie von Rohrleitungen in betriebstechnischen Anlagen. Des Weiteren kann die ROCKWOOL 800 als Brandschutzbekleidung von brennbaren Rohrleitungen in Flucht- und Rettungswegen verwendet werden. Die Rohrschale ROCKWOOL 800 ist auch Bestandteil des Conlit R90 Brandabschottungssystems und wird dort als weiterführende Dämmung vor und hinter der Durchführung eingesetzt.

Verarbeitungshinweis:

Die aluminiumkaschierten Rohrschalen ROCKWOOL 800 und 800 Vario sind einseitig geschlitzt und lassen sich daher bei der Montage aufklappen. So können sie leicht auf das zu dämmende Rohr geschoben werden. Vor dem Verschließen des Längsschlitzes müssen die Rohrschalen passgenau zusammengedrückt werden. Der Längsschlitz kann nun mit der werkseitig aufgebrachten selbstklebenden Längsüberlappung dicht verklebt werden. Bei horizontalen Leitungen sollte sich die Längsfuge an der Unterseite der Rohrleitung (6-Uhr-Position) befinden. Die Rundstöße sollten zur Verhinderung von Querfugen mit dem ROCKWOOL Alufix Klebeband verschlossen werden. Es ist darauf zu achten, dass alle Klebestellen staub-, fettfrei und trocken sind. Für die ROCKWOOL 800 oder 800 Vario empfiehlt die DIN 4140 die Sicherung mit Bindedraht.

ROCKWOOL 800

Abmessungen

ø* mmDicke
20 mm
Dicke
30 mm
Dicke
40 mm
Dicke
50 mm
Dicke
60 mm
Dicke
70 mm
Dicke
80 mm
Dicke
100 mm
12-16 48 - - - - - - -
18-22 36 - - - - - - -
25-28 30 20 - - - - - -
15 48 25 14 - - - - -
18 42 25 13 - - - - -
22 36 20 12 - - - - -
28 30 20** 9 - 6** - - -
35 25 16 9 7 5 - - -
42 20 12 9 6 - - 3 -
48 16 12 9 6 - - - 1
54 16 10 8 5 4*** - - 1
60 12 9 6 5 4 - - -
64 12 9 6 4 4 3 - -

70

- 8 5 4 3 3 - -
76 - 7 5 4 3 3 3** -
89 - 6 4 3 3 3 3 1
102 - 4 4 3 3 3 1 1
108 - 4 3 3 3 3 1 1
114 - 4 3 3 3 3 1 1
133

-

3

3

3 3 1 1 1
140 - 3 3 3 1 1 1 1
159 - - - 1 1 1 1 1
169 - - - 1 1 1 1 1

Angegeben sind lfd. Meter pro Verpackungseinheit; weitere Abmessungen auf Anfrage.

* Bei abweichenden Rohrdurchmessern wie z.B. bei Kunststoffrohren sollte die Rohrschale mit dem nächstgrößeren Innendurchmesser verwendet werden.

** Abweichende Mindest-Dämmdicken für Kupferrohre und Edelstahlrohre mit entsprechendem Rohrdurchmesser.

*** Abweichende Mindest-Dämmdicken für Edelstahlrohre mit entsprechendem Rohrdurchmesser.

 

Technische Daten
ZeichenBeschreibung/MesswertNorm / Vorschrift
BaustoffklasseA2  nichtbrennbar A2DIN 4102-1
Schmelzpunkt> 1000 °CDIN 4102-17
AnwendungstemperaturAluminiumseite bis 80 °C; Steinwolleseite bis 250 °C
Wärmeleitfähigkeit bei Tm = 40°Cλ40°C  0,035 W/(mk)nach EnEV
Spezifische Wärmekapazitätcp  0,84 kJ/(kgK)
Diffusionsäquivalente Luftschichtdickesd  > 100 mDIN 52615
AS-QualitätAnwendung in Verbindung mit austenitischen StählenAGI Q 132
ÖNORM EN 13468
Silikonfreifrei von lackbenetzungsstörenden Substanzengemäß VW
Test 3.10.7
HydrophobierungWasseraufnahme ≤ 1 kg/m²ÖNORM EN 13472