Flachdach 

Produktbeschreibung

Druckbelastbare, montagefertig zugeschnittene Steinwolle-Kehlgefälleplatte mit Standardgefälle in zwei Richtungen. Keprock und Keprock MV unterscheiden sich durch die Oberflächenbehandlung. Für die Heißverklebung (aufgeschweißte Bitumenabdichtungen) und für die Kaltverklebung der Abdichtung ist die verdichtete Oberseite der Keprock MV zusätzlich bitumiert.

  • nichtbrennbar, Euroklasse A1
  • Schmelzpunkt > 1000 °C
  • wärme- und schalldämmend
  • wasserabweisend
  • diffusionsoffen
  • druckbelastbar
  • chemisch neutral
  • dimensionsstabil unter Temperaturänderung
  • recycelbar

Anwendungsbereich

Herstellung eines Gefälles und Ausbildung einer Punktentwässerung, z.B. zwischen den Wassereinläufen in Kehl- oder Attikabereichen. Es ist keine Dampfdruckausgleichsschicht unter der Dachabdichtung erforderlich.

Bei intensiv genutzten Dachflächen, intensiver Dachbegrünung (z. B. Dachgärten), Parkdecks, befahrbaren oder befahrenen Dächern, Besucherterrassen öffentlicher Gebäude sowie unter vibrierenden Maschinen oder Aggregaten dürfen Keprock oder Keprock MV Kehlgefälleplatten nicht verlegt werden.

Befestigung

Mechanisch, durch Verklebung oder lose mit Auflast.

Verlegung

Per CAD-Planung wird ein Verlegeplan erstellt. Die Verlegung der Kehlgefälleplatten Keprock erfolgt gemäß Verlegeplan. Bei Tragkonstruktionen ohne Neigung sollte die wasserführende Dachfläche durch das Georock Gefälledach mit 2 % Gefälle als Linienentwässerung hergestellt werden. Die Optimierung zur gezielten Punktentwässerung erfolgt dann durch die Zulage von Kehlgefälleplatten Keprock/Keprock MV.

Verlegehinweise

Bei der Kaltverklebung dürfen nur geprüfte Abdichtungssysteme verwendet werden.

Keprock/Keprock Plus

Keprock/Keprock Plus Punktentwässerung

Punktentwässerung zwischen den Gullys

Technische Daten
ZeichenBeschreibung/MesswertNorm / Vorschrift
ProduktartMW-WD  ÖNORM B 6000
Oberflächeunbehandelt
BrandverhaltenA1  nichtbrennbar, Euroklasse A1ÖNORM EN 13501-1
TemperaturverhaltenSchmelzpunkt Steinwolle>1000°C, Verwendung kurzzeitig ca. 250°CDIN 4102-17
Nennwert der WärmeleitfähigkeitλD0,040 W/(mK)  ÖNORM EN 13162
Wasserdampf-DiffusionswiderstandszahlMU  μ = 1ÖNORM EN 12086
Druckspannung bei 10 % StauchungCS(10) 60  σ10 ≥  60 kPa  ÖNORM EN 826
Zugfestigkeit senkrecht zur Plattenebene

(Abreißfestigkeit)

TR 10  σmt ≥  10 kPa  ÖNORM EN 1607
Punktlast bei 5 mm StauchungPLK(5) 650  Fp ≥  650 N  ÖNORM EN 12430

Bezeichnungsschlüssel gem. ÖNORM EN 13162:

MW-EN 13162-T4-DS(T+)-DS(TH)-CS(10)60-TR10-PL(5)650-WS-MU1